Worauf kommt es in einer Beziehung an?

worauf-kommt-es-in-einer-beziehung-an

Viele Singles ab 35 haben den Wunsch, eine langfristige Partnerschaft zu führen. Allerdings ist es nicht immer einfach, zu erkennen, worauf eine glückliche Beziehung aufgebaut ist. Deshalb findest Du hier eine kleine Zusammenstellung von Punkten, die vielen Menschen auf Partnersuche wichtig sind.

Gefühle

Natürlich sollten Gefühle vorhanden sein, wenn zwei Menschen miteinander eine Partnerschaft eingehen. Wir sind allerdings der Meinung, dass es verkehrt ist, eine Beziehung ausschliesslich auf Emotionen aufzubauen. Wenn es um eine dauerhafte Lebensgemeinschaft gehen soll, ist etwas rationaler Abstand manchmal nicht schlecht. Ideal ist die Kombination aus Liebesgefühlen und objektiver Passung. Deshalb ist es nicht schlecht, wenn sich die Gefühle füreinander erst nach und nach beim Dating einstellen. So kannst Du Dir Dein Gegenüber in Ruhe ansehen und prüfen, ob er oder sie wirklich zu Dir passt. Wenn Du Dich bereits verliebt hast, dann versuche, trotzdem einen kühlen Kopf zu bewahren. Denn stürmisch eingegangene Beziehungen enden nicht selten ebenso stürmisch.

Offenheit

Offenheit ist ein wichtiges Merkmal glücklicher Langzeitbeziehungen. Es lohnt sich, bereits beim Kennenlernen offen und ehrlich zu sein und zu den eigenen Fehlern zu stehen. Denn nur so wirst Du jemanden finden, der wirklich zu Dir passt und Dich so akzeptieren kann, wie Du bist. Denn niemand kann sich sein Leben lang verstellen. Es geht ja auch nicht darum, irgendwen zu finden. Du willst Deinen Traumpartner kennen lernen. Und das kann nur jemand sein, der auch Deine Macken kennt und akzeptiert. Ausgenommen von diesem Grundsatz sind sehr persönliche Erfahrungen und Erlebnisse, die Dich verletzbar machen. Offenbare diese erst, wenn Du Dich damit wohlfühlst.

Zärtlichkeit

In einer guten Partnerschaft darf die Zärtlichkeit nicht zu kurz kommen. Getrennte oder geschiedene Menschen berichten häufig, dass sie das Ende ihrer Beziehung / Ehe kommen sahen, als die Zärtlichkeit aufhörte. Versuche, Deinen Partner täglich liebevoll zu berühren. Berührungen und Umarmungen können sogar bei einem Streit helfen, wieder Friede zu finden.

Gemeinsame Interessen und Hobbys

Das Merkmal “gemeinsame Interessen und Hobbys” ist umstritten, wenn es um glückliche Partnerschaften geht. Es gibt Menschen, die am liebsten alles mit ihrem Partner gemeinsam machen möchten. Für sie ist Ähnlichkeit in den Interessen also ein wichtiges Qualitätsmerkmal in einer Beziehung. Anderen ist das viel weniger wichtig. Sie erlauben ihrem Partner grossen Freiraum und geniessen die Zeit, die sie für sich haben. Wir raten Dir deshalb, gezielt nach Singles zu suchen, die Deine Vorstellung von Gemeinsamkeit / Freiheit teilen.

Räumliche Nähe

Ähnlich wie mit der persönlichen Freiheit verhält es sich mit der räumlichen Nähe. Gerade bei Paaren ab 35, die keinen Ehe- oder Kinderwunsch haben, ist das gemeinsame Wohnen kein unbedingtes “Muss”. Es kann Vorteile haben, zwei getrennte Wohnungen zu besitzen, in denen jeder einen eigenen Rückzugsraum hat. So tritt weniger Gewöhnung ein und bei einem Streit ist es leichter, voreinander für einige Zeit Ruhe zu haben. Dies kann allerdings auch nachteilig sein. Denn zwei getrennte Wohnungen bedeuten auch eine gewisse Unverbindlichkeit. Eine Trennung ist viel einfacher, wenn die Lebensräume bereits getrennt sind. Am besten ist es, wenn Du auch dieses Thema vor dem Beginn einer Beziehung ansprichst.

Gemeinsame Zukunftsplanung

Wenn Du wissen möchtest, ob Dein Partner es wirklich ernst mit Dir meint, dann schaue seine Zukunftsplanung mit Dir an. Spricht er über Pläne, die er mit Euch hat? Dann stehen die Chancen gut, dass er Euch als feste Partner sieht und Dich nicht lediglich als Affäre. Das gilt aber nur, wenn Du davon ausgehen kannst, dass Dein Partner dieses Thema nicht strategisch einsetzt. Stark übertriebene Pläne in einer sehr frühen Phase des Datings können das genaue Gegenteil bedeuten und sollten Dich eher misstrauisch machen. Zukunftspläne sind angebracht, wenn ihr Euch schon etwas besser kennt.